Blog

Beardyman – That Was Dope | SHEER VOLUME – Track 10 of 52

Da das Beardyman-Konzert letzten Mittwoch (in Hamburg) leider wohl „ins (Virus-)Wasser gefallen ist„, hier ein groovy-dubstep Track aus seiner „Sheer Volume“-Reihe.

Und hier noch was mit Delfinen…

  • Mehr Beardyman in seinem YT-Kanal
  • Alle Sheer Volume Live-Shows gibts HIER
  • Alle daraus entstandenen Stücke gibts HIER

Nachtrag: Guck Sheer Volume Nr. 8 – da hatte Mr. Bart einen guten Tag.

Spendenaufruf zur Kampagne „SattMission“

Auch wenn hier kein FB oder Insta ist, ich denke Blog geht auch.

Es sind enorme Herausforderungen, die unser gesamtes Versorgungssystem und alle darin Tätigen gerade zu bewältigen haben.

Die Ärmsten der Armen, Menschen, die kein Dach über dem Kopf haben, Menschen die in Notunterkünften untergebracht sind, trifft der Notstand besonders:

Der Tagesablauf für diese Menschen wird in der Regel bestimmt durch tagesstrukturierende Angebote wie Mittagstische, Treffpunkte oder Tafeln. Diese aber sind jetzt nicht mehr existent oder auf ein Minimum herunter geschraubt.

Karin Helmer, Geschäftsführerin der Stadtmission:

„Wir sind in Kiel noch immer in der Lage, jedem wohnungslosen Bürger, jeder Bürgerin ein Dach über dem Kopf zu besorgen.

Aber: sie haben in der Regel keine Möglichkeiten mehr, wenigstens einmal täglich an ein warmes Essen zu kommen – deshalb haben wir an diesem Wochenende die Kampagne auf die Beine gestellt“:

Spendenaufruf zur Kampagne „SattMission“ weiterlesen

Viren-Freie Filmtipps

Für Menschen die die Nase voll haben vom Virus-Gedöns, hier mal zwei Links zu Filmen, die damit nix zu tun haben.

Erstens: „Wild“ (Spielfilm – Arte-Mediathek / bis 10.04.)

Ania, Büroangestellte und Mauerblümchen, führt ein eintöniges und zurückgezogenes Leben. Dieses nimmt jedoch eine erstaunliche Wendung, als sie eines Tages auf dem Weg zur Arbeit einen Wolf sieht …

Zweitens: „Fahrrad gegen Auto – Eine Straßenschlacht“ (Doku -3Sat – bis wann = ?)

Absätze der Autoindustrie boomen, Aggressionen im Straßenverkehr nehmen zu. Der schwedische Journalist und Regisseur Fredrik Gertten vergleicht in seinem Dokumentarfilm fahrradfreundliche Großstädte mit Städten, wo Radfahrer kaum eine Chance haben.

Er trifft auf Verkehrsteilnehmer, die von Problemen und Erfolgen berichten, blickt hinter die Kulissen der Autolobby und gibt Anregungen, wie Stadtplaner das Radfahren angenehmer und sicherer machen könnten.

Bleibt Gesund und gut guck.

Jeah – Frühling ist trotzdem!