Internationaler Russisch – Deutscher Nachmittag – Sozialkirche Gaarden

Im Rahmen der  Interkulturellen Wochen in Kiel, fand am 30.09.2011 der Russisch – Deutsche Nachmittag in der Sozialkirche Gaarden – St. Matthäus statt.

Die Sozialkirche in Gaarden hat zum ersten Mal vor 2 1/2 Jahren einen Russisch – Deutschen Nachmittag organisiert. Hier trafen sich Menschen, die aus den Ländern der früheren Sowjetunion stammen mit  Kieler Bürgern.

Die Initiative ging von den Pastoren Matthias Ristau und Uwe Hagge aus.

Sozialkirche St. Mathäus
St. Matthäus – Sozialkirche

An diesem Nachmittag wurden Gedichte, Geschichten und Lieder zum Thema Ernte, in deutscher, russischer und jiddischer Sprache, präsentiert. Der begabte, russische Pianist, Dr. Evgeny Kosyakin, begleitete den Gesang auf dem Klavier. Die russischen Lieder trug Wladimir Manjak, mit tiefer, emotionaler Stimme vor.

Da die Liedtexte in phonetischer Form vorlagen, konnten alle mitsingen, egal ob es sich um russische, (“Kalinka”, “Katiusza”), deutsche (“Bunt sind schon die Wälder”) oder das hebräische (“Shalom Alejchem”) handelte.  Dr. Kosyakin spielte des weiteren Stücke von Tschaikowsky und Schumann.

In gemütlicher und entspannter Atmosphäre wurden selbstgebackene Kuchen und Kaffee genossen.

In der Sozialkirche Gaarden werden jedoch nicht nur Nachmittage der Begegnung organisiert, auch die Kieler Tafel hat dort einen Platz für die Lebensmittelausgabe. Im Laufe der Woche, berichtet Pastor Hagge, kommen ca. 500 Menschen, die nicht unbedingt etwas mit Kirche oder Glauben im Sinn haben, um hier Lebensmittel, gegen 1 € Spende, für sich abzuholen.

Die Sozialkirche ist ein Ort der Gastfreundschaft für alle Menschen. Die St. Matthäus Kirche in Kiel – Gaarden ist die erste Sozialkirche in Deutschland.

Weitere Termine finden sich auf der Webseite der St. Matthäus Kirche.

(Bericht: Beata Rinc)