Das Flexwerk in der Johannesstr. 55

Michael und Roger von Radio Gaarden waren beim Flexwerk. Dies ist eine Einrichtung, die vom KJHV (Kinder und Jugendhilfe Verbund ) unterstützt wird, unter anderem durch die Übernahme der laufenden Kosten. Wir sprachen mit Herrn Manfred Lütt.

Im Flexwerk werden zu günstigen Preisen Essen und Getränke angeboten. So kosten:

  •  Getränke: 50 Cent
  • belegte Brötchen: zwischen 50 und 80 Cent
  • Mittagessen: 2,50 €

Dieses Angebot wird im Schnitt von 40-50 Gästen pro Tag angenommen. Die Gerichte wechseln täglich und wenigstens ein Mal in der Woche steht Fleisch auf der Karte.

Die Mitarbeiter des Flexwerks sind sowohl 1 €-Jobber, wie auch Sozialarbeiter. Es gibt eine enge Zusammenarbeit mit dem Jobcenter, dem Projekt Gaarden und der Stadt Kiel.

Nach mittlerweile fünf Jahren wissen die Mitarbeiter sehr gut über die Wünsche der hungrigen Gäste Bescheid und so kommt es auch nur selten dazu, das zu viel eingekauft wird. Sollte es dennoch geschehen, wird das Essen nicht weggeschmissen, sondern es wird an die Institution “Hempels” weitergegeben.

Das Flexwerk in der Johannesstrasse 55

Neben dem Essen gibt es auch eine, wie Herr Lütt es nennt, niederschwellige Beratung. Diese umfasst:

  • Suchterstberatung in  Zusammenarbeit mit der Drogenhilfe Ost und dem Blauen Kreuz

  • Schuldenberatung mit der Einrichtung „Strom und Schulden“

  • Erstberatung Wohnungsnot, SGB II / SGB XII

  • Klärung von Familienfragen, Unterstützung bei der Lösung von Konflikten

  • Unterstützung bei der Integration in den Arbeitsmarkt

Das Flexwerk findet man in der Johannesstr. 55.

Wir wünschen allen Gästen einen guten Appetit und den Mitarbeitern weiter viel Erfolg.

Das Interview folgt in Kürze.