Die Wahl zum Oberbürgermeister in Kiel

Liebe Leser;

hier noch ein kurzer Nachsatz zu unseren Interviews mit den Kandidaten zur Oberbürgermeisterwahl in Kiel.

Wir möchten nicht in den Verdacht kommen, das wir bestimmte Parteien bevorzugen und deshalb ist es für uns sehr wichtig, das sie erfahren, das wir alle Kandidaten zu einem Interview eingeladen haben. Interessanterweise sind dieser Einladung nur die Kandidaten der sogenannten großen Parteien, Herr Meyer von der CDU und Herr Tietze vom Bündnis 90 / Die Grünen, gefolgt. Leider wollte Frau Gaschke letztendlich kein Gespräch mit uns führen, aber das ist ihre eigene Entscheidung. Wir hätten gerne ihre Meinung zu den für Kiel wichtigen Themen an sie, die Leser und Hörer von Radio Gaarden, weiter gegeben.

Was wir allerdings nicht verstehen, ist die Tatsache, das die unabhängigen Kandidaten, trotz mehrfacher Nachfrage, keine Zeit finden konnten, uns zu besuchen. Sie hätten bei uns eine gute Möglichkeit gefunden, ihre Standpunkte und Überzeugungen dar zu legen; zumal unsere Interviews keinerlei Zeitbeschränkungen unterliegen.

Wir bedauern das sehr, da wir auf eine ausgewogene Berichterstattung Wert legen.

Wie auch immer, gehen sie zur Wahl!  Wenn Sie dies tun, dann brauchen Sie nach der Wahl möglicherweise nicht zu meckern.