BOHEMIAN BETYARS in der Räucherei (19.5.2013)

Wir kommen wieder.

So klang das Versprechen der sechs jungen Musiker aus Ungarn und von Andre Gremmel dem Veranstalter eines energiegeladenen Konzertes in der Kieler Räucherei. Ungarische Volksmusik gemischt mit Ska, Punk und Independent, vorgetragen in teilweise atemberaubendem Tempo, verwandelte den Konzertsaal der Räucherei in ein Freudenhaus. Die Rhythmen gingen auf direktem Weg ins Tanzbein. Mit einer Überdosis Lebensfreude und einer bärenstarken Bühnenpräsenz brachten die sechs Betyars (Räuber, die im Stile Robin Hoods Reiche beraubten und an Arme verteilten) den Saal zum kochen. Die Band hätte mehr als die ca. 60  Zuschauer verdient. Das könnte ja beim nächsten Auftritt im November gelingen.