Ulf Kämpfer im Literaturhaus Schleswig-Holstein

Am 15. März 2014 hatten die Besucher des Literaturhauses Schleswig-Holstein wieder die Gelegenheit einen OB-Kandidaten über literarische Werke näher kennen zu lernen. Diesmal gab sich Ulf Kämpfer (SPD, Grüne und SSW) die Ehre. Die Moderation hatte Verena Lüthje.

Offenbar fiel die Entscheidung für das vorzustellende Buch nicht leicht, denn anstatt einem wurden kurzerhand zwei Bücher vorgestellt. Bei dem ersten Buch handelte es sich um „Die Entdeckung des Himmels“ von Harry Mulisch und bei dem zweiten Buch um „Vom Ende einer Geschichte“ von Julian Barnes.

Die Bücher haben nicht nur Herrn Kämpfer tief berührt. Der Anspruch der Themen wurde auch dem Publikum schnell deutlich. So ging es unter anderem um tiefgründige Fragen nach selbstbestimmten Leben und wo da die Grenzen liegen. Spannend wurde es aber vor allem auch bei den persönlichen Fragen, die Herr Kämpfer mit großer Offenheit beantworten konnte.

Den Mitschnitt der gesamten Veranstaltung können Sie sich in unserem Podcast “Kunst und Kultur” anhören.

Wir bedanken uns für die freundliche Aufnahmegenehmigung und wünschen Herrn Kämpfer alles Gute für die Wahl am kommenden Sonntag.