Der Mann der das Didgeridoo nach Kiel brachte – ein Film von Jens Kramer mit Phil Conyngham

Premiere: 15.09.2019 | 20:30 Uhr
Dokumentation | 43 Minuten mit anschließender Musik:

Phil Conyngham & Überraschungsgast

Im November 1993 spielte der australische Musiker Phil Conyngham mit dem Didgeridoo das erste Mal in Deutschland.
Mit seiner damaligen Band Reconciliation gab er sich in der „alten
Meierei“ und in der „Hansa48“ die Ehre und löste mit dem Instrument
einen regelrechten Hype in der Kieler Kreativ-Szene aus. Wir folgen dem
Künstler chronologisch, werden Zeuge wie er die Techno-Szene
beeinflusste und erfahren viel über die Einsatzmöglichkeiten des
mindestens 2500–3500 Jahre alten Instruments. Das traditionelle
Musikinstrument der nordaustralischen Aborigines wird von dem in Kiel und Sydney lebenden Künstler meisterhaft bedient.
Der Film ist zweisprachig deutsch/englisch untertitelt.
Eintritt: Film & Konzert 7€
Trailer:

Video: Uploadfilter Erklärt

Wieso wird Artikel 13 zwingend zu Uploadfiltern führen? Und wieso wird das nicht die Urheberrechte stärken, sondern die großen Plattformen noch mächtiger machen?

Video: Alexander Lehmann

Wo liegt das Problem und was kann getan werden?

Infos und Links dazu gibt es im Beitrag & Podcast von Logbuch:Netzpolitik LNP288 „Wir nennen Namen.

Neues zum EU-Urheberrecht

Einiges zur Reform des EU-Urheberrechts, über Welche im Mai 2019 abgestimmt wird:

Daher: macht mit bei der bisher größten Europäischen Petition:

Stoppt die Zensurmaschine – Rettet das Internet! (Change.org)