322. Sitzung des Ortsbeirates Gaarden

Am Mittwoch, den10. September, fand in der Räucherei, Preetzer Straße 35, die 322. Sitzung des Ortsbeiates Gaarden statt. Der Vorsitzende Bruno Levtzow eröffnete um 19.37 Uhr die Sitzung und prüfte die Beschlussfähigkeit. Anschließend wurde die Tagesordnung genehmigt.

In der 322. Sitzung wurden folgende Themen behandelt:

  • Bericht des Büros Soziale Statt
  • der Stadtpräsident Herr Tovar stellt sich vor
  • Kultur- und Kreativwirtschaft in Gaarden – Bericht über eine Untersuchung im Rahmen eines studentischen Praktikums im Witschaftsbüro Gaarden. Frau Eva Plankenhorn und Frau Margereta Schmal päsentieren Ihre arbeiten.
  • über die Interkulturellen Wochen vom 20. bis 28.09.014 informierte Frau Iwahn vom Amt für Familie und Soziales.

Die 322. Sitzung des Ortsbeirates beinhaltete sehr viel Informationen aber wenig Diskussionen. Die ganze Sitzung haben wir von Radio Gaarden aufgezeichnet und ist hier im Podcast zu hören.

Die 319. Sitzung des Ortsbeirates Kiel-Gaarden

Am Mittwoch, den 14. Mai 2014, fand in der Räucherei, Preetzer Straße 35, die 319. Sitzung des Ortsbeirates Gaarden um 19:41 Uhr, statt. Nach der Eröffnung der Sitzung durch den Vorsitzenden Bruno Levtzow, wurde die  Beschlussfähigkeit festgestellt, die Tagesordnung und die Radioaufzeichnung genehmigt . In der Folge wurden die Tagesordnungspunkte besprochen bzw. diskutiert:

  • Bericht des Büros Soziale Stadt
  • Vorschlag der Verwaltung über die zukünftige Verwendung der Mittel für die Öffentlichkeitsarbeit der Ortsbeiräte.
  • Rückblick auf die “Gaardener Kulturtage”
  • Beratung zu u.a. den Themen “Sauberes Gaarden”, Angsträume usw.
  • Wie kann die Stadtteilschule mit Leben erfüllt werden?

Nach den Fragen von Bürgern/rinnen beantwortet und Mitteilungen vorgelesen wurden, endete die Sitzung um 21:50 Uhr. Die komplette Sitzung ist hier bei Radio-Gaarden im Podcast zu hören.

 

 

Die 318. Sitzung des Ortsbeirates Gaarden

Die 318. Sitzung des Ortsbeirates Gaarden am 09.04.2014 fand wie immer immer in der Räucherei statt. Nach den üblichen Formalitäten und der schon üblichen überheblichen Ablehnung der Übertragung durch die CDU- Fraktion (wie immer ohne Begründung) kam es zum

  • Bericht des Büros Soziale Stadt.

Anna Neugebauer erläuterte, dass das Entwicklungskonzept im Netz ist und auch im Büro abgeholt werden kann.

Das Programm der Gaardener Kulturtage, die am 08.05.2014 beginnen wird um Ostern herum fertig sein. Die Kulturtage werden ihren Anfang an der Ecke Augustenstr./Elisabethstr. nehmen.

Kiel Creartiv sucht noch Akteure

Der nächste Tagesordnungspunkt:

  • Angebote zur kulturellen Kinder- und Jugendarbeit in Gaarden und in der Stadtteilschule Hans-Christian-Andersen-Schule

Zu diesem Thema waren Vertreter der Stadt eingeladen, die jedoch nicht erschienen waren. Es gab dann eine Diskussion über das, was an Angeboten da ist und das, was noch da sein sollte.

Weiterhin wurde bekannt, das die Zusammenarbeit mit der Musikschule wegen eines nicht rechtzeitig abgegebenen Antrages wohl erst im Herbst zustande kommen wird.

  • Die Umsetzung des Glacontainers am Ostring (Schwarzlandwiese)

Einstimmiger Beschluss: der Container bleibt dort stehen

Die Namensgebung „Henry- Vahl- Platz“ soll im Rahmen der Gaardener Kulturtage am 08.05.2014 um 19 Uhr an der Bambule stattfinden, Dieser Antrag geht an die Verwaltung Die 318. Sitzung des Ortsbeirates Gaarden weiterlesen

Die 314. Sitzung des Gaardener Ortsbeirates

Am Mittwoch den 11.12.2013 fand in der Räucherei in Kiel Gaarden die 214. Sitzung des Gaardener Ortsbeirates statt. Nach den üblichen Formalitäten (Beschlussfähigkeit,Tagesordnung), kam es zu dem schon üblichen “Nein” der CDU -Herren Lüdtke und Mrozek, bzgl. der Radioübertragung durch Radio Gaarden. Selbstverständlich gab es auch diesmal keine Begründung für ihre Haltung.

  •  Es folgte durch Anna Neugebauer vom Büro Soziale Stadt und Frau Mahler-Wings vom Amt für Familie und Soziales, ein Bericht über das „integrierte Entwicklungskonzept“. Hierbei handelt es sich um Vorschläge für die Lebens- und Qualitätsverbesserung in Gaarden. Diese Vorschläge müssen fristgerecht eingereicht werden, um in die Förderung aufgenommen zu werden. Ab Januar 2014 gehen die Vorschläge in die betreffenden Ausschüsse und im März des kommenden Jahres beschließt dann die Ratsversammlung, was mit wieviel Geld verwirklicht werden kann. Es geht hierbei nur um die Förderungen im Bereich Soziale Stadt. Im Januar/ Februar werden alle ausgewählten Projekte noch dem Ortsbeirat und dem Rat vorgelegt.
  • Es berichtete der Landschaftsarchitekt Muhse über den beabsichtigten Umbau des Schulhofes der H.C. Andersen-Schule.

Es gab ein Beteiligungsverfahren, an dem die Kinder und Erwachsene teilnahmen. Diese Ergebnisse sind in die Planung eingeflossen. Der Schulhof soll mit grauen Betonpflastersteinen ausgestaltet werden, die durch anthrazitfarbene Streifen aufgelockert werden. Es werden Spiel- und Sportgeräte errichtet und es soll auch eine Kletterwand den Kindern zur Verfügung stehen. Insgesamt soll es ein offener und freundlicher Platz werden, der sich auch farblich mit dem, dann fertigen Schulbau ergänzt. In dieser Planung werden einige Bäume weichen müssen, sie werden aber ersetzt. Das ganze Konzept sieht eine Barrierefreiheit vor, die konsequent umgesetzt wird. Nach regen Diskussion über die Farbgebung und die Grünpflanzen, gab es die einstimmige Zustimmung durch den Ortsbeirat für das Konzept. Die 314. Sitzung des Gaardener Ortsbeirates weiterlesen

Die 313. Sitzung des Ortsbeirates Gaarden

Die 313. Sitzung des Ortsbeirates Gaarden begann ungewöhnlich. Der Vorsitzende des Ortsbeirates, Bruno Levtzow bekam durch den M d L Jürgen Weber (SPD ) von der SPD die Willi–Brand–Medaille verliehen. (Die Willy-Brandt-Medaille (auch: „Gedenkmünze Willy Brandt“) ist eine selten vergebene Auszeichnung der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands. Die SPD ehrt damit Mitglieder, die sich um die Sozialdemokratie in besonderer Weise verdient gemacht haben. Geschaffen wurde die Auszeichnung durch Beschluss des Parteivorstandes vom 16. Dezember 1996 über die „Richtlinien zur Verleihung von Ehrenbriefen, Urkunden und Parteiabzeichen“.

Die Medaille, benannt nach dem Bundeskanzler und Friedensnobelpreisträger Willy Brandt, ist die höchste Auszeichnung, die die Partei an ihre Mitglieder vergibt.

Bruno Levtzow wurde für seine Verdienste in der SPD und sein unermüdliches Engagement im sozialen Bereich, sowie seine ehrenamtlichen Tätigkeiten ausgezeichnet.

1. Die eigentliche Sitzung begann, nach den üblichen Formalitäten, wie der

2. Feststellung der Beschlussfähigkeit,

3. Genehmigung der Tagesordnung und der

4. Genehmigung der Übertragung durch Radio Gaarden, mit dem

5. Bericht des Büros Soziale Stadt. Anna Neugebauer erklärte, das die Ergebnisse bzgl. des Umbaus des Pausenhofes der Hans-Christian-Anderson-Schule im Dezember vorliegen werden.

Der Sozialbericht geht in die Ausschüsse- das integrierte Entwicklungskonzept wird im Januar vorgestellt.

Dieses Jahr wird es keine Nikolausaktion auf dem Vinetaplatz geben. Es wird eine Veranstaltung am 08.12.2013 auf dem Wilhelmsplatz durchgeführt. Hierfür stehen 135 Karten zur Verfügung, die an die Kinder verteilt werden.

Die nächste Ostufer Zeitung erscheint in den nächsten Tagen.

Die Gaardener Runde kommt am 26.11.2013 in der Sozialkirche zusammen.

5a.Die Kindertagesstätte im Gustav-Adolf-Schatz-Hof wird voraussichtlich am 16.12.2013 ihren Betrieb aufnehmen. Es liegt noch an der Bauabnahme. Es gibt 3 Kindergartengruppen und 3 Krippengruppen. Es werden noch Dinge des alltäglichen Lebens benötigt. Darunter fallen alte Schreibmaschinen, Waagen, alte Kaffeemühlen, etc. Die 313. Sitzung des Ortsbeirates Gaarden weiterlesen