Podcast-Tipp: Hoaxilla

https://www.hoaxilla.com/HOAXILLA – Der skeptische Podcast aus Hamburg

Selbstbeschreibung: “HOAXILLA beschäftigt sich mit Modernen Sagen (Urban Legends), Medien, Kultur und Wissenschaft aus Sicht der Skeptiker-Bewegung, ohne sich dabei selbst zu ernst zu nehmen.” [….]

Mit der Ethnologinn, Autorin und Journalistin Alexa und dem Psychologen Alexander aka HOAXMASTER. In den Spezial-Folgen kommen da noch einige Leute dazu.

Aus den, sehr unterhaltsamen, Spezial-Folgen empfehle ich mal:

Special #10 – „Die Geschichte der Verschwörungsmythen“
Special #09 – „Wenn Bullshit tötet“

Podcast-Tipp: UKW

UKW – Unsere Kleine Welt. Mit einem Thema um das sich zur Zeit alles dreht – die App.

Folge 30 von UKW geht also um die “Corona-Warn-App”.

Tim Pritlove redet mit zwei der Entwickler der App.

Malte Janduda und Thomas Klingbeil, beide Entwickler bei SAP und Teil des CWA-Teams, über ihre das Zustandekommen und Funktion des Systems, welche Funktionen die App erfüllt und welche nicht, welche grundsätzlichen Entscheidungen beim Design getroffen wurden und was die Rolle von Google und Apple in dem ganzen Prozess war.

Zur UKW-Folge 30 “Die Corona-Warn-App”

Gesichtsmasken aus unterschiedlichen Materialien

Eine wissenschaftliche Studie von Dr. Frank Drewnick und Team vom Max-Planck-Institut für Chemie, Mainz (Abteilung Partikelchemie) haben Messungen zur “Abscheideeffizienz von Mund-Nasen-Schutz Masken, selbstgenähten Gesichtsmasken und potentiellen Maskenmaterialien” durchgeführt.

Zur Studie (PDF)

Im Podcast Minkorrekt, der beiden Physiker Reinhard Remfort und Nicolas Wöhrl, wird diese Studie besprochen und erklärt:

“Gesichtsmaskenmaterialienvergleich” HÖREN.

Ich empfehle sich das Kapitel (Länge: 35 min.) über die Studie anzuhören, denn unter anderem wird auch darauf hingewiesen, dass Staubsaugerbeutel mit Materialien beschichtet sein können welche gesundheitsbeeinträchtigend sein könnten! Außerdem zitiere ich aus dem Fazit der Studie auf Seite 12 des PDFs:

In keinem Fall können die hier präsentierten Ergebnisse eine Aussage über den Eigen- oder Fremdschutz geben, der mit einer Maske aus einem der untersuchten Materialien erzielt wird. Dieser hängt neben der Abscheideeffizienz auch von einer Vielzahl anderer Faktoren ab, wie Nebenflüssen an der Maske vorbei, Sitz und Handhabung der Maske, Art und Häufigkeit der Reinigung der Maske, und anderen.

Nachtrag: aus den Kommentaren zu Minkorrekt von Kai:

Schweizer Forscher tüfteln an der «Volksmaske»

 

Podcast: Zeitsprung – Monopoly

In Zeitsprung Folge 236 geht es um die Geschichte eines Brettspiels, welches wohl jeder kennt: Monopoly.
Die frühere Version des Brettspiels “The Landlord’s Game” von Elizabeth Magie, welches schon 1904 patentiert wurde, weißt erstaunliche Ähnlichkeiten zum Welterfolg Monopoly auf. Ursprünglich war “The Landlord’s Game” ein anti-kapitalistisches Brettspiel.

“Als Verfechterin der Ideen des Ökonomen Henry George (vgl. Georgismus) wollte E. Magie dessen wirtschaftspolitische Gedanken auch „einfachen“ Leuten leichter vermitteln. Es sollte die Gefahren des monopolistischen Landbesitzes aufzeigen und die dadurch verursachte Verarmung der Landbevölkerung. Ihre Biografin Mary Pilon schrieb: „Ihr erklärtes Ziel war, das Übel der Geldvermehrung auf Kosten anderer zu zeigen.“ (Wikipedia-Link)

Zeitsprung “Monopoly – Die Geschichte eines Brettspiels” zeigt mal wieder wie sich die Dinge verdrehen können – wie immer spannend erzählt von Daniel und Richard.

Wikipedia | Lizenz: gemeinfrei