Medusa Slam III

Die Aufzeichnung des 3ten Medusa Slam  vom 14. September 2017

Im September 2017 kehrt der Poetry Slam zum dritten Mal ans Kieler Ostufer zurück – mit dem Medusa Slam No 3!

Beim Poetry Slam streiten Poetinnen und Poeten mit selbstverfassten Texten um die Gunst des Publikums. Egal ob Lyrik, Rap, Prosa oder Punchline-Feuerwerke – alles findet auf der Slambühne Platz.

Der Medusa Slam wurde ins Leben gerufen von Ertan Ongun („Kanak Attack“, Spielfilm, D 2000 und „Abschaum-Die wahre Geschichte von Ertan Ongun“ , Roman, 1997) und Björn Högsdal.

Teilnehmer: Janina B., Jesko V., Kai F., Kim K., Quinn C., Sascha T. K., Selina S. und Thorsten F..

Moderation: Ertan Ongun & Björn Högsdal

Läuft: montags ab 18 Uhr & sonntags ab 16 Uhr

(low-Q) Fotos by svenne:

Link zur Veranstaltung

Das 20.Gaardener Brunnenfest

Schon früh am Morgen stellten die Flohmarkthändler ihre Stände auf und dann kamen auch schon die ersten Neugierigen und Kunden. Um 10 Uhr fand der Open Air Gottesdienst auf dem Vinetaplatz mit Pastor Haage von der Kirchengemeinde Gaarden statt. Da auch das Wetter es gut mit uns meinte, füllten sich die Straßen und Plätze schnell mit vielen Menschen, so dass sich zur offiziellen Eröffnung gegen 11Uhr durch die Oberbürgermeisterin Frau Dr.Gaschke schon eine große Anzahl Menschen auf dem Vinetaplatz zeigte.

Über 50 Angebote konnten die kleinen und großen Besucher in Augenschein nehmen und sich sowohl informieren, wie auch mitmachen. Die Möglichkeiten reichten vom Karussell, dem Streichelzoo, der Hüpfburg bis zu den Spielemeilen. Für die Kleinen gab es u.a. den Mitmachzirkus Beppolino. Es gab Mal- und Bastelstationen und auch Ratespiele standen den Klugen zur Verfügung.

Auf der Bühne auf dem Vinetaplatz gab es, wie in jedem Jahr ein abwechslungsreiches Programm, bei dem für jeden etwas dabei gewesen sein dürfte. Um nur einige Mitwirkende zu nennen: der GospelChor der Kirchengemeinde Gaarden, Volkstanz und Chor der Deutsch-Philpinischen Gesellschaft, die Tanzschule Knobloch mit Hip Hop und Steptanz, der Shanty- Chor Luv und Lee, Poetry Slam und viele andere mehr.

Für das leibliche Wohl war auch gesorgt. Wer sich die ganzen angebotenen Leckereien zu Gemüte führen wollte, musste einen Riesenhunger haben und auch einen gefüllten Geldbeutel.

Es war ein rundum gelungenes Fest, das viel Spaß und gute Laune machte. Wenn man die Menschen anschaute, konnte man häufig ein Lächeln auf den Gesichtern erkennen und das ist doch ein schönes Ergebnis.

Der Dank gilt allen Beteiligten, den Institutionen und Trägern, aber auch den Sponsoren und freiwilligen Helfern. Nur weil alle an einem Strang für das Fest und damit auch für unseren Stadtteil ziehen, kann so ein Fest für die Bürger auf die Beine gestellt und zum Erfolg geführt werden.

Freuen wir uns auf das 21. Gaardener Brunnenfest!

[nggallery id=24]